04.02.2020

Landesmitgliederversammlung in Fulda

Nach der #BMV63 in Tübingen fand wenige Wochen später am 29.01.2020 in Fulda die Landesmitgliederversammlung statt. Ein ganz großes Ausrufezeichen war die Aufnahme der Ortsgruppe Fulda. Somit zählt der Landesverband 6 Gruppen und die Liberalen Hochschulgruppen sind nun erstmals an einer Fachhochschule vertreten.
Neben der Aufnahme der LHG Fulda, haben wir die Satzung geändert. Darmstadt war hier federführend durch unseren Landesvorsitzenden Moritz Genschow und Programmatiker Nawid Rassti vertreten. Anträge zur Verlegung des Sitzes der LHG Hessen nach Darmstadt fanden leider keine Mehrheit. Der neue Sitz wird Wiesbaden sein. Die Gründung einer Ortsgruppe dort vor Ort wird Aufgabe der nächsten Legislatur sein.

Schließlich wurde auch ein neuer Vorstand gewählt. Unser Darmstädter Vorsitzender Moritz Genschow wird auch weiterhin die Geschicke im Land leiten und zudem durch Nawid Rassti in der Landesprogrammatik unterstützt. Weiterhin wurden Jorias Bach aus Kassel (Orga), Paul Bugla (Presse u. Öffentl.) und Mark Baaske (Schatzmeister) wiedergewählt. Ergänzt wird der Vorstand durch Nico Reuß aus Fulda, welcher als Beisitzer fungiert.

der neue Landesvorstand (v.l.n.r.)
Nico Reuß, Paul Bugla, Moritz Genschow, Nawid Rassti, Mark Baaske, Jorias Bach (nicht anwesend)

Die LMV – Fulda wurde auch von unserem Alumniverband dem „Verband Liberaler Akademiker“ kurz „VLA“ besucht. Marina S. hielt hier ein Grußwort und richtete an die „Neuen“ aus Fulda die Nachricht Unterstützung zu erhalten. Die erst vor wenigen Wochen zu unserer neuen Bundesvorsitzenden gewählte Tabea Gandelheidt zeigte Bewunderung über die positive Entwicklung im Landesverband und sprach Ihrerseits ein paar Worte gefolgt von Niklas Hannot, welcher die Julis Hessen vertrat.

Tabea und Moritz am Rande der LMV – Fulda

Wir freuen uns alle gemeinsam mit den anderen Ortsgruppen und dem Landesverband das neue Jahr zu meistern und mit positiver Stimmung in die Wahlen zu gehen.