Transparenz


Hochschulpolitik demokratisch denken heißt: die Wähler stehen über den legislativen und diese wiederum über die exekutiven Gremien. Den produktivsten und konstruktivsten Weg dorthin sehen wir in Transparenzarbeit: im Studierendenparlament (StuPa) wollen wir unsere Präsenz dazu nutzen, jene Arbeit des Allgemeinen Studierenden Ausschuss (AStA) aufzuzeigen, der nicht im Interesse der Studierendenschaft liegt.

In diesem Sinne fordern wir:

  • professionellerer AstA (z.B. auf Website Infos noch zu Hochschulwahlen 2019 [Stand 9. Mai])
  • genaue Offenlegung des Haushalts der Studierendenschaft: wie werden eure Gelder verwendet?